Vodafone drosselt mobile Datenflatrate aus Angst vor Konkurrenzsituation

Autor: Thorsten
13. August 2008

Vodafone Zentrale in Düsseldorf © wikipedia / Raimond SpekkingWie vor kurzem schon T-Mobile, hat jetzt auch Vodafone das Angebot seiner UMTS-Datenflatrate eingeschränkt.

Aus Angst vor einer Konkurrenzsituation mit eigenen Internetprodukten hat das Unternehmen P2P Verbindungen und Instant Messenger in seinen Tarifen “Mobile Connect” und “Mobile Connect Flat” gesperrt. Zusätzlich wird noch die Download Geschwindigkeit begrenzt. Wenn ihr mehr als fünf Gigabyte Traffic im Monat verzeichnet, könnt ihr nur noch mit 64 Kilobit pro Sekunde herunterladen.

Das ist… wie soll ich es am besten ausdrücken… also gerade im Zeitalter von Laptops mit UMTS-Karten und “EMail 4 everyone”-Iphone ist das… Vodafone Mobile Connect © flickr / DarkSideXals würde man einem Heer von Astronauten, die den Weltraum erkunden wollen, Raketentechnologie aus dem 2. Weltkrieg zur Verfügung stellen. Die kommen damit gerade mal bis zum Orbit. Analog werden Vodafone-Kunden wohl in Zukunft nicht sonderlich viel Freude an ihren “Mobile-Connect“-Verträgen haben.

Somit werden der Entwicklung einer neuen Technologie durch das antiquierte Verhalten eines Großkonzerns mal wieder Steine in den Weg gelegt. Schön, dass sich in bestimmter Hinsicht eben doch nichts ändert…

Quelle: inside-handy Similar Posts:

    None Found


verwandte Beiträge

Deine Meinung:

  Name [*]

  Email [*]

  Website

Kommentar schreiben: